Gute Laune auf die Gabel

Erstellt am 25.06.2020

Ein Artikel aus unserem Aktuellen Gemeindebrief

Ein Tasse Tee oder Kaffee und ein leckeres Stück Kuchen – und schon ist die Laune an einem regnerischen Tag viel besser. Oder: Ein herrlich gedeckter Tisch, liebe Menschen und eine genussvolle Mahlzeit – vertreibt die schlechte Laune. Die Brotzeit am Ende einer Wanderung in den Bergen, frisches Bauernbrot und eine dicke Scheibe Schinken – kann es schöner sein? Essen, eine Mahlzeit, die Menschen um den Tisch, die Atmosphäre – wir nehmen uns Zeit: Gute Laune auf die Gabel! Was ist Dein Gute-Laune-Essen? Wie kommt bei Dir gute Laune auf die Gabel?
Schick uns Dein bestes Gute-Laune-Rezept, dass wir dann auch auf unserer Homepage veröffentlichen.
Weiter Infos auf unserer "Gute-Laune-Seite"

Der skandinavische „Gute-Laune-Kuchen“ trägt es sogar im Namen. In manchen Regionen wird er auch „Liebesleckerei“ (kärleksmums) genannt.
Probiert es doch mal aus …
            Gutgelaunte Grüße
                                               Uwe Streicher


Aus dem Gemeindebrief Juli/August 2020