Ganz neue Töne: Mobile Glocke der Küstervereinigung Westfalen/Lippe im Wöhren

Erstellt am 08.10.2018

Wenn am 21. Oktober der nächste turnusmäßige Gottesdienst in der Alten
Schule Wöhren stattfindet, erklingen dort ungewohnte Töne: eine
Bronzeglocke ruft die Menschen zum Gottesdienst zusammen!
Die Küstervereinigung Westfalen/Lippe verfügt über eine mobile Glocke, die
zu besonderen Anlässen oder Gelegenheiten in die Kirchenkreise der
Landeskirchen verliehen wird. Zuletzt befand sie sich vor 10 Jahren zum
Kirchenkreisfest 2oo8 in Bad Oeynhausen und wurde zum
Sonntagsgottesdienst im Kurpark geläutet; ihren nächsten ganz großen Auftritt
hat sie im Juni 2o19 auf dem 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in
Dortmund.
Die Alte Wöhrener Schule bietet einmal im Monat Raum für einen kleinen
Gottesdienst für den Wöhrener Gemeindeteil. Auch wenn es in der
Kirchengemeinde Eidinghausen-Dehme zwei große Kirchen, mit dem
Jugendgottesdienst go18 und der wöchentlichen Andacht im „Stift Eidingsen“
schon viele unterschiedliche Gottesdienstangebote gibt, schätzen doch viele
Menschen die persönliche Nähe und gemütliche Atmosphäre im ehemaligen
West-Klassenraum in der Wöhrener Schule. Mag sein, dass sie auch noch
ganz andere Erinnerungen an diese Räumlichkeiten haben: der letzte
Konfirmandenjahrgang, der dort noch kirchlichen Unterricht genoss, wurde
erst 1972 konfirmiert….
Der nächste Gottesdienst (mit Pfarrerin Katja Jochum) findet am Sonntag,
dem 21. Oktober, um 9.30 Uhr statt, dann ist erstmals die Glocke zu hören:
herzliche Einladung!